Ist’s ein Traum, ist’s Wirklichkeit?

Ist’s ein Traum, ist’s Wirklichkeit?

Shakespeares "Sommernachtstraum" im Theater Thikwa Verzweifelt steht er da und stiert ins Leere. "Oh Nein! Oh Nein! Oh meine Thisbe! So sterb ich denn, so, so! Nun bin ich tot, tot, tot!" Dabei zückt Zettel sein Schwert und rammt es sich in die Brust. (mehr …)
Strahlen wie ein Stern

Strahlen wie ein Stern

Auf der Suche nach dem Sinn: Gegenkritik zu "Weiberrevue XL" Im RambaZamba Auf der Suche nach Publikumsreaktionen laufe ich nach der viel beklatschten Aufführung von "Weiberrevue XL" durch das Theater RambaZamba. Ich will die begeisterten Gesichter fotografieren. Aber die Atmosphäre stellt sich nicht ein. (mehr …)
Feuer, endlich

Feuer, endlich

"Weiberrevue XL oder wenn die Weiber die Macht ergreifen" im Theater RambaZamba Beim Betreten der Bühne küsst sie ihr Cello, sagt: "Ich liebe dich". Der Musikerin wird ein Bogen gereicht, "ein Zauberstab". Sie tänzelt über die Bühne, schwingt den Bogen und ruft: "Ich freue mich". (mehr …)

Bundesverdienstkreuz am Sprachrand

Ein Schlaglicht vom Symposium "Die Neoprofis"
Wolfgang Fliege und Dominik Bender © Juli Zucker
Wolfgang Fliege. Rotes Käppie. Schauspieler. Geistig behindert. Rote Fliege. Schon bei der Begrüßung der Symposiums-Gäste lacht er herzlich an völlig unpassenden Stellen und ruft dazwischen. Und bald lachte das Publikum mit. (mehr …)
Die Burger-Frage

Die Burger-Frage

Die NO-LIMITS-Eröffnungsinszenierung "Food Court" macht Opfer zu Tätern Hast du schon mal einen Burger gegessen? Nein. Hast du schon mal ein Hot Dog gegessen? Nein. Hast du schon mal Pommes gegessen? Nein. Normale Fragen. Eigentlich. (mehr …)

Hitler und Helden

Ein Schlaglicht vom Symposium "Die Neoprofis" "Was Hitler nicht geschafft hat, schaffen heute die Schauspielschulen!" – als Bruno Cathomas bei der Diskussionsrunde über die Kompetenzen eines Schauspielers auf dem Symposium Die Neoprofis seine Eindrücke von dem letzten Treffen der deutschen Schauspielschulen wiedergibt, regt sich trotz des gewagten Vergleichs kein Widerstand. (mehr …)

Zuschauer? Pappkartons!

Das Theater Thikwa ist mit zwei Produktionen bei NO LIMITS dabei Acrylbilder hängen neben Pastell, Wasserfarbe neben Bleistiftskizzen im Büro des Theater Thikwa; in der Mitte des Raumes steht eine riesige plastische Figur. Jedes einzelne dieser Kunstwerke haben Menschen mit und ohne Behinderung angefertigt, die sich in dieser Werkstätte des Theaters treffen. Thikwa sieht sich als einen Begegnungspunkt für behinderte und nichtbehinderte Menschen, die hier gemeinsam Konzepte, Ideen und Inszenierungen ausarbeiten. (mehr …)
Hasstiraden, die nicht enden wollen

Hasstiraden, die nicht enden wollen

Mit "Food Court" eröffnen das Back to Back Theatre und The Necks das NO LIMITS Festival Bedeutungsvoll fahren die Töne eines Kontrabasses durch den Raum, dazu kommen leise Klaviertöne, später ergänzt ein Schlagzeug die Musik, leise, dann allmählich sich steigernd. (mehr …)
13 of 14
91011121314