Publikumsreaktionen zu "Poppemie" vom Theater Stap&Kaaiman im Ballhaus Ost

aufgezeichnet von Julia Dettke

Nina aus Slowenien: „Ich fand es toll! Für mich war es etwas total Besonderes – ich habe vorher noch nie so etwas gesehen, weil es in Slowenien keine Projekte dieser Art gibt.“

Lorenz: „Hm, das interessiert mich nicht so, ist mir zu performanceartig. Klar, es passt gut in den Rahmen dieses Festivals, aber die Geschichte fand ich eher langweilig, nichts, was mich besonders berührt, und das erwarte ich schon von Theater!“

Susanne: „Mir hat es sehr gut gefallen. Gerade die Vermischung von Jugendlichen und Darstellern mit Behinderung fand ich super. Das ist mutiges Theater, und dabei in der Wahl der Mittel sehr gekonnt – eine wunderschöne Arbeit!“